Sinterprozessoptimierung
Klebeverfahrenoptimierung
Verschraubungsoptimierung
Graphitierungsprozessoptimierung
Schmelzprozessoptimierung
Produktinformationssystem

Konzepterstellung von Produkt-Informationssystem

PROJEKT:
Im komplexen Produktionsprozess der Elektroden und in der Verfolgung der Auswirkungen von Verbesserungs-maßnahmen fallen große Datenmengen an, deren Erfassung, Verwaltung, Pflege und Verwendung zunehmend schwerer ist. Um die Effektivität in der Umsetzung des vorhandenen Wissens zu verbessern, wurde ein Konzept eines computergestützten Elektrodenstrang-Informations-Systems entwickelt.

PRODUKT:
In erster Linie soll das Elektrodenstrang-Informations-System der Generierung und Bereitstellung von Informationen dienen. Mit Hilfe geeigneter Verknüpfungen können darüber hinaus gesammelte Erfahrungen und Wissen zur Lösung auftretender Probleme genutzt werden. Eine übergeordnete Aufgabenstellung des Informationssystems ist es die Integration aller relevanten, hinsichtlich der Verbesserung des Produkts „Elektrodenstrang“ bestehenden und zukünftigen Daten und Informationen unter neuen Gesichtspunkten im Rahmen eines einzigen Gesamtsystems zu erfassen. Mit Hilfe von anschaulichen und typischen Problemen wurde die Anwendung des Elektrodenstrang-Informations-Systems dargestellt. Die in der integrierten Produkt-Datenbank enthaltenen Daten stehen dann über logische Verknüpfungen dem Benutzer in verschiedenen Clustern zur Verfügung.

PROZESS:
Zu den wichtigsten Aufgaben des Elektrodenherstellers gehören eine werkstoff- und konstruktionstechnische Entwicklung von Elektroden und Nippeln für den Einsatz in Lichtbogenöfen sowie eine intensive Kundenbetreuung. Die Effektivität in der Prozesskette des Graphitelektroden-stranges kann durch eine zentrale Betrachtung des Stands der Technik und der Forschungsaktivitäten gesteigert werden. Eine Erfassung des gesamten Wissens innerhalb des Lebenszyklus des Graphitelektrodenstranges von der Herstellung bis zum Verbrauch im Lichtbogenofen innerhalb eines Systems bietet die Möglichkeit dem Elektroden-hersteller den Informationsfluss in der Firma sowie die Zusammenarbeit mit den Stahlwerken optimal zu gestalten. Aufbauend auf den wissensbasierten Informationen können die Entwicklungs- bzw. Verbesserungszeiten von Elektroden und Nippeln reduziert werden.
website: BDcreative